Fahrradfahrer sind werden im Straßenverkehr oftmals von herannahenden Autofahrern zu spät erkannt. Ein Grund ist sowohl unvorteilhafte Bekleidung und fehlendes Licht. Da bringt selbst ein Fahrradhelm nichts mehr, außer der smarte Lumos Ultra Fahrradhelm. Denn dieser verfügt sowohl auf der Vorderseite, als auch auf der Rückseite über eine integrierte Beleuchtung.

Wie der Lumos Ultra Fahrradhelm ausschaut, wie gut man mit dem smarten Fahrradhelm auch bei Nacht sichtbar ist, wie man die Beleuchtung steuern kann und wie lange der Akku hält, das verrate ich in diesem Beitrag.

Lumos Ultra Fahrradhelm

Ein Fahrradhelm mit integrierter Beleuchtung ist weitaus besser, als gar keine Beleuchtung wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Insbesondere weil am Fahrrad montierte Beleuchtungen bei abendlichen Kneipen- und Biergartenbesuchen meist am Rad verbleiben und dort oftmals geklaut werden.

Mit dem Lumos Ultra Fahrradhelm ist die Beleuchtung in den Helm integriert und gegenüber dem Lumos Kickstart Fahrradhelm auch ausgereifter. So ist die Sicht mit dem Lumos Ultra nach vorne besser, als mit dem anderen Fahrradhelm-Modell von Lumos.

Die in den Lumos Ultra integrierte COB-LED-Beleuchtung, beinhaltet unter anderem auch Blinker und intelligente Funktionen, die zur Sicherheit auf dem Fahrrad beitragen.

Das Tragen eines beleuchteten Fahrradhelms hat im Straßenverkehr den Vorteil, dass man so besser bei Dunkelheit gesehen wird. Gerade durch parkende Autos, aber auch fahrende Autos wird oftmals der Fahrradfahrer mit seiner Fahrradbeleuchtung zu spät erkannt.

Insbesondere dann, wenn es um einen Richtungswechsel, also das Abbiegen mit dem Fahrrad bei Nacht im Straßenverkehr geht, kommt es vermehrt zu Verkehrsunfällen mit Fahrradfahrern. Der Lumos Ultra Fahrradhelm jedoch zeigt nicht nur durch seine Rückleuchte wirksam an, dass hier ein Fahrradfahrer steht. Er macht zeitgleich auch durch Blinksignale auf den Fahrbahnwechsel aufmerksam.

Durch 30 LEDs auf der Vorderseite, sowie jeweils 34 rote und 34 orangene LEDs auf der Rückseite hat man im Straßenverkehr nicht nur ausreichend Sicht, sondern gleichzeitig auch die Sicherheit im Straßenverkehr als Fahrradfahrer nicht übersehen zu werden. Die LEDs werden von einem 3,7 Volt 1100mAh Lithium Polymer Akku versorgt und kommen im Flashmodus auf 10 Stunden, im Dauermodus auf 2,5 Stunden Akkulaufzeit. Da sich diese auch via USB aufladen lassen, besteht natürlich die Möglichkeit mit einer Powerbank im Rucksack die Akkudauer zu verlängern.

Via Bluetooth 4.0 wird der Blinker über einen angebrachten Sender am Fahrradlenker gesteuert. So bleiben die Hände sicher am Lenker und die im Helm integrierten orangenen Blinker signalisieren dem nachfolgenden Verkehr das Signal zum abbiegen.

Angebot
Lumos Ultra Fahrradhelm mit integrierter Beleuchtung

  • 30 LEDs auf der Vorderseite
  • 34 rote und 34 orangene LEDs auf der Rückseite
  • Blinker über Fernsteuerung
  • bis zu 10 Stunden Akkudauer im Flash-Modus
  • 1100 mAH Lithium Polymer Akku wird über USB aufgeladen

Fazit

Wer als Fahrradfahrer bei Nacht mit dem Fahrrad im Straßenverkehr unterwegs ist, sollte nicht nur die richtige Kleidung, sondern auch einen Helm tragen, durch welchen Autofahrer noch besser auf einen aufmerksam werden. Der von Lumos entwickelte Fahrradhelm Ultra bringt verfügt nicht nur über eine ausreichende Kopfbelüftung, sondern durch insgesamt 98 LEDs auch ausreichend Licht, sowohl vorne als auch hinten am Helm, um damit im Straßenverkehr als Fahrradfahrer auch bei Nacht gut wahrgenommen zu werden. Integrierte Blinker und eine Fernbedienung, über welche man diese steuert, geben zusätzliche Sicherheit beim abbiegen.

Hallo, ich bin Markus! Seit 20 Jahren arbeite ich beruflich in der ITK-Branche und dort als Product Owner tätig. Meine Leidenschaft zu smarten Gadgets habe ich schon sehr früh für mich entdeckt, jedoch erst 2021 diesen Blog ins Leben gerufen. Und das obwohl ich seit 1999 mit eigenen Websites und Blogs unterwegs bin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here